Ausflugsziele & Erlebnisse
 am Arlberg

Trotz der beschaulichen Idylle ist Klösterle nichts für Stubenhocker:

Naturliebhaber, Entdecker, sportliche Überflieger und passionierte Kunst- und Kulturbegeisterte finden hier ein attraktives Programm. Klösterle als Tor zum Arlberg ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in alle Himmelsrichtungen: zu verlockenden Wellness-Oasen, hochkarätigen Kunst- und Kulturevents oder lustigen Familienabenteuern.

Gäste-APP als digitaler Urlaubsbegleiter

Mit der Gäste-APP CLARA erkunden Sie Vorarlberg ganz bequem. Halten Sie sich schon vor Urlaubsantritt über aktuelle Veranstaltungen, Restaurant-Öffnungszeiten oder die Wetterlage up-to-date! So können Sie besser planen und die Vorfreude länger genießen!

Rote Wand und Formarinsee: Der schönste Platz Österreichs 

Der Formarinsee ist beinahe magisch. Im tiefen Smaragdgrün spiegelt sich der strahlendblaue Himmel. Umrahmt von einer atemberaubenden Bergkulisse. Nicht ohne Grund wurde dieses seltene Naturjuwel 2015 zum schönsten Platz Österreichs gekürt. Sie erreichen den Formarinsee am bequemsten mit dem Wanderbus, der im Sommer halbstündlich zwischen Lech und dem Spullersee verkehrt. Oder sportlich zu Fuß über Dalaas (3 Stunden) oder Lech (5 Stunden).

Mit der historischen Vallugabahn zum höchsten Gipfel des Arlbergs 
Grenzenlose Freiheit wohin das Auge reicht. Wer hier steht, erlebt ein seltenes Privileg. Der Panoramablick auf der 2.811 Meter hohen Vallugaspitze reicht über drei Nationen: Von den Lechtaler und Allgäuer Alpen über die Verwallgruppe und Ötztaler Alpen, bis hin zu den Stubaier Alpen und zur Silvretta sowie zum Rätikon und zum Piz Kersch im Herzen Graubündens. Ein beeindruckendes Erlebnis ist auch die Fahrt mit der Vallugabahn, die 1955 eröffnet wurde. In zwei kleinen Kabinen für je sechs Personen geht es hinauf in schwindelnde Höhen zur Aussichtsplattform.

© Vorarlberg Tourismus

Oase-K77: Eintauchen in archaische Lebenswelten

Direkt in Klösterle ist die Oase-K77 ein Ort der Ruhe und Konzentration. Smartphone-Dauernutzer und Burnout-Gefährdete können inmitten der frischen Bergluft und der Freiheit der Alpen abschalten. Kinder und Erwachsene lernen alte Handwerke wie das Eisen schmieden, Brot im Lehmofen backen oder mit eigenen Händen Accessoires aus Leder oder Stoffe nach Art der Kelten zu fertigen. Die Oase-K77 besticht mit einem Kinder-Outdoor-Camp, Indianertag, Alm-Wasserpark und einem der größten 3D-Jagdbogenparcours-Anlagen Europas. In der Bogensportanlage „Bogahalla“ kann man auf 600m2 auch Indoor seine Bogenschieß-Fertigkeiten perfektionieren. 

Geschichtsträchtiger Arlberg: Ski- und Heimatmuseum St. Anton am Arlberg

Der Arlberg gilt als Wiege des Skisports. Und irgendwie begann alles 1895 mit einem Pfarrer und seiner Suche nach einem effektiven Fortbewegungsmittel durch die Schneemassen am Arlberg. Mit zwei Brettern an den Beinen unternahm er die erste Skitour von Warth nach Lech. Der Siegeszug der Skier nahm seinen Lauf. Am Arlberg entstanden die erste Skischule und der erste Skiverband. Für Skisportfans ist ein Besuch im Ski- und Heimatmuseum St. Anton deshalb ein Muss. 

Skyspace Lech: Wo sich Himmel und Erde vereinen

Der amerikanische Künstler James Turrell realisierte 2018 das Skyspace Lech. Turrell zählt zu den wichtigsten Künstlern der Gegenwart und ist für seine Lichtraum-Installationen bekannt. Er beschäftigt sich seit den 1960er Jahren mit unterschiedlichen Erscheinungsformen von natürlichem und künstlichem Licht und macht dieses für den Betrachter sinnlich erlebbar. Das Skyspace in Lech liegt auf 1.780 Metern Höhe in der Nähe der Alpe „Tannegg“ und kann ganzjährig besucht werden.

© Matthias Rhomberg

Golfclub Bludenz-Braz

Der 18-Loch-Golfplatz in Bludenz-Braz schmiegt sich harmonisch in die alpine Traumkulisse. Hier erleben Golf-Liebhaber ein ganz besonderes Spielvergnügen. Es ist die perfekte Verbindung zwischen Sport, Naturerlebnis und Kulinarik, die das Golfen in Bludenz-Braz zu einem Highlight für Fortgeschrittene und Anfänger macht. 

© Lech Zuers Tourismus / Kirstin Toedtling

Der Weiße Ring: Kult-Skirennen in Lech

Egal, ob als Teilnehmer auf der Piste oder als jubelnder Zuschauer im Ziel: Beim legendären “Weißen Ring” und dem Speed-Race-Rennen schießt das Adrenalin aller Beteiligten in die Höhe. Das Volks-Skirennen ist ein jährliches Highlight in Lech und fordert von den Rennläufern nicht nur Ausdauer, sondern auch perfekte Technik. Rund 1000 Sportler - Profis und Amateure - gehen jährlich an den Start und legen 22 Pistenkilometer und mehr als 5.500 Höhenmeter zurück. Ein spektakuläres Rennen der Extraklasse! 

© Lech Zürs Tourismus

Der Grüne Ring: Faszinierender Themenweg

Der Grüne Ring ist ein einzigartiger Wanderweg vorbei an Naturjuwelen und atemberaubenden Fernblicken. Begeben Sie sich in die geheimnisvolle Welt des Riesen Taurin und anderen sagenumwobenen Plätzen. Staunen Sie über eine Tür, die sich plötzlich mitten in der Landschaft auftut. Eine dreitägige Wanderung durch die Lecher Bergwelt, bei der Sie am Ende gar nichts mehr überraschen wird!

© Lech Zürs Tourismus / Sepp Mallaun

Freeride-Eldorado Arlberg und Sonnenkopf

Jungfräuliche Tiefschneehänge soweit das Auge reicht! Oben der blaue Himmel und die strahlende Sonne. Spüren Sie das Kribbeln bevor es los geht? Der Arlberg gilt zu Recht mit seinen über 200 Kilometern Powder-Runs als das Freeride-Paradies Österreichs. Und das Beste: Viele Tiefschneehänge sind bequem mit dem Lift von Lech und Zürs aus erreichbar. Ein Geheimtipp unter Freeridern ist das Skigebiet Sonnenkopf am Ende des Klostertals. 

© Vorarlberg Tourismus

Städte-Trips nach Bregenz, Bludenz oder Innsbruck

Die Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz liegt nur 50 Autominuten von Klösterle entfernt. Direkt am Bodensee findet jährlich mit den berühmten Bregenzer Festspielen ein hochkarätiges Musiktheater statt. Das Kunsthaus Bregenz ist weit über Vorarlbergs Grenzen für sein renommiertes Ausstellungsprogramm zur zeitgenössischen Kunst bekannt.
Tirols Landeshauptstadt Innsbruck liegt rund 90 Autominuten von Klösterle entfernt und bietet mit der Kaiserlichen Hofburg, der Bergisel Sprungschanze oder dem Alpenzoo eine Vielzahl an Attraktionen. Am nächsten liegt die historische Stadt Bludenz, die mit charmanten Cafés, Märkten und Restaurants immer einen Ausflug wert ist. Geschichtsinteressierte lernen bei einer Führung mit einem Nachtwächter die kleine Alpenstadt in einem ganz besonderen Licht kennen. 

© Hotel Post

Erholung pur in der Vorarlberger Salzgrotte

Zwischendurch empfehlen wir einen jauchzenden Kopfsprung ins kühle Nass oder ein Wettrutschen auf einer Wasserrutsche! Im Alpenerlebnisbad VAL BLU in Bludenz finden Sie ein Hallen- und ein Freibad mit Sportbecken, Kinderrutschanlage, Felsengrotte, Beach-Volleyball-Platz und ein großzügiges Wellness-Angebot.
Im Wasserparadies Well.Come in St. Anton am Arlberg genießen Sie die Poollandschaft mit Rutschen, Sprudelbecken und Kinderbecken sowie Outdoor-Pools mit Liegewiesen und Unterhaltungsangeboten für warme Sommertage. Erholung tanken Sie in der Saunalandschaft mit Sole-Dampfbad, Solarium und Massageangeboten sowie einem Fitnessstudio. 

© Vorarlberg Tourismus / Florian Strigel

Mountainbiken im Klostertal

Treten Sie in die Pedale und erleben Sie die wohltuende Natur von einem neuen Blickwinkel! Im Klostertal sausen Sie über Stock und Stein, vorbei an Almen, blühenden Bergwiesen oder rauschenden Bächlein. Unsere Tour-Empfehlungen sind der gemütliche Klostertal-Radweg, die Panorama-Rundtour Itonskopf mit Blick aufs Montafontal oder die anspruchsvolle 2-Täler-Tour vom Sonnenkopf. Im nahe gelegenen Bikepark Brandnertal toben sich Geübte und Anfänger auf Freeride- und Downhillstrecken aus und lassen sich von Guides die wichtigsten Tricks zeigen. 

AlpinLodges passend zum Erlebnis:

ArlbergResort ****Klösterle

  • Eröffnung Dezember 2019
  • Am Arlberg - der Wiege des Skisports
  • Premium-Wohnkomfort mit Stil
  • Exklusiver Wellnessbereich